HomeWir über uns/Kontakt/ImpressumAutorenSekundärliteratur Theorie Literaturpreise Rezensionen Aufsätze Kreatives Schreiben News-Archiv Links & Adressen

Rezensionen > Eingesandte Bücher/Kurzvorstellungen > Autoren C

Eingesandte Bücher / Kurzrezensionen / Kurzvorstellungen
Autoren / Autorinnen: C

 

Autoren A Autoren B Autoren C Autoren D Autoren E Autoren F Autoren G Autoren H Autoren I Autoren J Autoren K Autoren L Autoren M Autoren N Autoren O Autoren P Autoren Q Autoren R Autoren S Autoren T Autoren U Autoren V Autoren W Autoren X Autoren Y Autoren Z

Autoren und Autorinnen: C
Martin Conrath: Schuldig
Storm Constantine: Wraeththu. Der Zauber von Fleisch und Geist
Claudius Crönert: Das Kreuz der Hugenotten

Storm Constantine:
Wraeththu. Der Zauber von Fleisch und Geist.
1. Band der Wraeththu-Chroniken
. [Fantasy-Roman]
Übersetzt von Marion Müller.
Braunschweig: Zauberfeder Verlag 2006.
432 Seiten, € 14,90
Verlagshomepage: www.zauberfeder-verlag.de

Verlagsinformation:
Pellaz lebt mit seiner Familie abgeschieden auf dem Land. Erst durch Reisende erfährt er, dass die Welt um ihn herum im Verfall begriffen ist. In den Ruinen hat die Menschheit auf mysteriöse Weise eine neue Spezies ausgeprägt – die Wraeththu. Eines Tages taucht ein junger Fremder auf der Farm auf, zu dem sich Pellaz magisch hingezogen fühlt. Am nächsten Morgen bricht er mit ihm auf in ein neues Leben – zu schönen androgynen Wesen, welche die Macht besitzen, Menschen zu ihresgleichen zu transformieren. Liebe, Macht, Intrigen, Gewalt, Magie und der Aufbruch in die sagenhafte Stadt Immanion. Pellaz wird klar: Die Wraeththu werden das Gesicht der Welt für immer verändern. Und sein eigenes Schicksal wird entscheidend damit verknüpft sein. [ zurück]

Martin Conrath:
Schuldig. Kriminalroman. Der fünfte Martin Bremer Krimi.
Köln: Emons Verlag 2011.
224 Seiten, € 9,90
Verlagshomepage: www.emons-verlag.de

Verlagsinformationen:
Kriminalhauptkommissar Martin Bremer, der ewige Saarländer, zieht nach Düsseldorf. Als wenn das noch nicht schlimm genug wäre, gerät bereits sein erster Fall zur Nagelprobe: Was harmlos als Raubmord beginnt, wächst sich zu einem Skandal aus, der die Landeshauptstadt erschüttert. Nur mit Hilfe seiner ehemaligen Kollegen kann Bremer die Schuldigen fassen und seinen eigenen Kopf aus der Schlinge ziehen. Martin Conrath, 1959 in Neunkirchen/Saar geboren, ist Journalist, Autor, Dozent, Musiker, Werbetexter, Schauspieler, aber vor allem: ein Leben lang Auf-Schreiber, Geschichtenerzähler, Beobachter. Seit 2006 lebt und schreibt er in Düsseldorf. [ zurück]



Claudius Crönert:
Das Kreuz der Hugenotten. Historischer Roman.
Meßkirch: Gmeiner Verlag 2011.
471 Seiten, € 12,90
Verlagshomepage: www.gmeiner-verlag.de

Verlagsinformationen:
Berlin um 1700. Die Stimmung zwischen eingewanderten französischen Calvinisten und deutschen Lutheranern ist angespannt, denn beide Gruppen müssen sich eine enge Kirche teilen. Der Handschuhmacher Paul Deschamps und seine Landsleute planen daher ein eigenes Gotteshaus. Kurfürst Friedrich stimmt dem Bau zu und gewährt auch der deutschen Gemeinde einen neuen prächtigen Dom – direkt gegenüber dem Französischen Dom. Zwischen den beiden Kirchen soll eine Gendarmenkaserne entstehen, die dem Platz seinen Namen gibt. Doch während des Baus stürzt der Deutsche Dom ein und der Mob wendet sich gegen den Hugenotten Paul. Der Autor, Claudius Crönert, 1961 in Hamburg geboren, lebt in Berlin, wo er Philosophie und Kunstgeschichte studiert hat. Er arbeitet als Journalist und Buchautor und hat Fernsehfilme und Hörfunkfeatures verfasst. [ zurück]



[
Home] [Wir über uns/Kontakt/Impressum] [Autoren] [Sekundärliteratur] [Theorie]
[Literaturpreise] [Rezensionen] [Aufsätze]
[
Kreatives Schreiben] [News-Archiv] [Links & Adressen]

 

Autoren A