HomeWir über uns/Kontakt/ImpressumAutorenSekundärliteratur Theorie Literaturpreise Rezensionen Aufsätze Kreatives Schreiben News-Archiv Links & Adressen

Rezensionen > Eingesandte Bücher/Kurzvorstellungen > Autoren R

Eingesandte Bücher / Kurzrezensionen / Kurzvorstellungen
Autoren / Autorinnen: R

 

Autoren A Autoren B Autoren C Autoren D Autoren E Autoren F Autoren G Autoren H Autoren I Autoren J Autoren K Autoren L Autoren M Autoren N Autoren O Autoren P Autoren Q Autoren R Autoren S Autoren T Autoren U Autoren V Autoren W Autoren X Autoren Y Autoren Z

Autoren und Autorinnen: R
Markus Ridder: Der Blütenstaubmörder
Peter M. Roese: Allgäu Sixties
Paolo Ruffilli: Freude und Trauer / La Gioia e il Lutto

Markus Ridder:
Der Blütenstaubmörder. Landsberg-Ammersee-Krimi.
Bielefeld: Pendragon Verlag 2011.
368 Seiten, € 12,95
Verlagshomepage: www.pendragon.de

Verlagsinformation:
Zwei grausige Morde erschüttern die sonst so beschauliche Landsberg-Ammersee-Region. Die Opfer sind junge Frauen, mit denen der skrupellose Täter ein perfides Spiel trieb. Die Polizei ist ratlos, bis der Bestseller-Autor Konrad Kister auf den Plan tritt. Der Schriftsteller versucht in der Abgeschiedenheit der oberbayerischen Idylle, seine Schreibblockade zu überwinden. Doch nun gerät er in das Visier der Ermittler. Schließlich hat er beide Frauen gekannt, die nun tot in der Pathologie liegen. Polizeianwärterin Jenny Biber hat es hier mit ihrem ersten Mordfall zu tun und nimmt voller Elan die Ermittlungen auf. Ihr Chef, Hauptkommissar Plossila, steckt mitten in einer Sinnkrise. Entsprechend schleppend geht die Aufklärung des Falles voran. Als eine Freundin von Jenny Biber verschwindet, schwant der Polizeianwärterin Böses. Mit aller Macht will sie den Fall alleine aufklären und gerät dabei in eine tödliche Falle. Ein Wettlauf auf Leben und Tod beginnt ... Markus Ridder, Jahrgang 1971, lebt als freier Journalist und Schriftsteller in München. Seine Berichte und Reportagen erscheinen in Tageszeitungen, Fachzeitschriften und Reisemagazinen. [ zurück]

Peter M. Roese:
Allgäu Sixties. Die 60er in Kaufbeuren und am Fliegerhorst.
Karlsruhe: Info Verlag 2011. (= Lindemanns Bibliothek. Bd. 127.)
320 Seiten, € 14,80
Verlagshomepage: www.infoverlag.de

Verlagsinformation:
Allgäu Sixties – eine olivgrün angehauchte Liebeserklärung an das Allgäu und die 60er Jahre. Kaufbeuren ist Hauptschauplatz dieser bisweilen nicht ganz ernst gemeinten Story um den Luftwaffensoldaten Rossner und seine Clique. Dienst in der Kaserne, heiße Feten, eine Band und Liebeleien am Bärensee – all dies ist eingebettet in die stürmischen Sixties, die auch das beschauliche Allgäu ganz ordentlich aufmischten. Humor wird aber nicht nur rund um den Fliegerhorst groß geschrieben – Rossner & Co. lassen es sich nicht nehmen, auch die Umgebung zu erkunden: Landsberg, Memmingen, Mindelheim, Marktoberdorf, Schongau, Füssen, Kempten, Oberstdorf, Tirol ... Außerdem verschlägt es den Leser ins fränkische Neuhaus an der Pegnitz, ins baden-württembergische Mengen und nach Diepholz bei Bremen, stets garniert mit politischen und gesellschaftlichen Ereignissen der wilden 60er. Eine kurzweilige Lektüre voller lebendiger Zeitgeschichte und Lokalkolorit – nicht nur für Allgäufans. [ zurück]

Paolo Ruffilli:
Freude und Trauer / La Gioia e il Lutto. Leiden und Tod durch Aids / Passione e morte per Aids.
Gedichte - italienisch-deutsch.
Übersetzung von Tobias Burghardt und Rüdiger Fischer.
Rimbach: Verlag im Wald 2003.
148 Seiten, € 12,00
Verlagshomepage: www.verlag-im-wald.de

Verlagsinformation:
Als das Buch 2001 bei Marsilio Editorio in Venedig erschien, sorgte es für großes Aufsehen in Italien - mit über 100 Rezensionen, zahlreichen Radio- und Fernsehauftritten des Autors sowie mehreren Dramatisierungen. Paolo Ruffilli wurde 1949 in Rieti geboren. Er hat mehrere Gedichtbände sowie Biographien über Ippolito Nievo und Carlo Goldoni verfasst. Er lebt und arbeitet in Treviso.

TourLiteratur sagt:
Es geht um Wut und Angst, um Begehren und Zerstörung, um Werden und Verfall - Der italienische Lyriker, Übersetzer und Biograph Paolo Ruffilli, 1949 geboren, findet in seinen Gedichten eindringliche Worte für das "Entbrennen und Verlöschen des Lebens". Lesenswert! [ zurück]


[
Home] [Wir über uns/Kontakt/Impressum] [Autoren] [Sekundärliteratur] [Theorie]
[Literaturpreise] [Rezensionen] [Aufsätze]
[
Kreatives Schreiben] [News-Archiv] [Links & Adressen]

 

 

Autoren A