HomeWir über uns/Kontakt/ImpressumAutorenSekundärliteratur Theorie Literaturpreise Rezensionen Aufsätze Kreatives Schreiben News-Archiv Links & Adressen

Rezensionen > Eingesandte Bücher/Kurzvorstellungen > Autoren Z

Eingesandte Bücher / Kurzrezensionen / Kurzvorstellungen
Autoren / Autorinnen: Z

 

Autoren A Autoren B Autoren C Autoren D Autoren E Autoren F Autoren G Autoren H Autoren I Autoren J Autoren K Autoren L Autoren M Autoren N Autoren O Autoren P Autoren Q Autoren R Autoren S Autoren T Autoren U Autoren V Autoren W Autoren X Autoren Y Autoren Z

Autoren und Autorinnen: Z
Vladimir Zarev: Feuerköpfe
Sofka Zinovieff: Die rote Prinzessin

Vladimir Zarev:
Feuerköpfe. Roman.
Aus dem Bulgarischen von Thomas Frahm.
Wien: Deuticke Verlag 2011.
704 Seiten, € 25,90
Verlagshomepage (über Hanser Verlag): www.hanser-literaturverlage.de

Verlagsinformationen:
Frühjahr 1946: Bulgarien ist Volksrepublik geworden. Wer mit den Deutschen paktiert und sich nicht rechtzeitig vor dem Einmarsch der Russen in Sicherheit gebracht hat, wird gefoltert. Agitatoren ziehen über die Dörfer und verteilen Broschüren über das neue Leben. Einer davon ist Krum Marijkin. Schwer zu sagen, was zäher ist: seine Muskeln oder sein Wille, die Menschen zum wahren Glauben, dem an den Sozialismus, zu bekehren. Auch sein Cousin, der ehemalige Untergrundkämpfer Weltschev, bekommt eine Karrierechance - doch er ist letztlich nicht skrupellos genug, um sie zu nützen. Im zweiten Band seiner großen Trilogie erzählt Zarev, Schriftsteller aus Bulgarien, von einem System, in dem die Ideologie alles beherrscht, und von der Unmöglichkeit, damit in Würde zu leben. Der Autor, Vladimir Zarev, geboren 1947 in Sofia, ist Autor von insgesamt fünfzehn Romanen, Erzählbänden und Sachbüchern. Auf Deutsch erschien 2007 der Roman "Verfall" und 2009 bei Deuticke als erster Teil der "Weltschev"-Trilogie der Roman "Familienbrand". [ zurück]


Sofka Zinovieff:
Die rote Prinzessin. Ein revolutionäres Leben.
Aus dem Englischen von Aurelia Batlogg.
Wien: Deuticke Verlag 2008.
368 Seiten, zahlreiche Abbildungen, € 21,50
Verlagshomepage (über Hanser Verlag): www.hanser-literaturverlage.de

Verlagsinformationen:
Dieses Buch erzählt die Lebensgeschichte der Prinzessin Sofka Dolgorukij (1907-1994), einer ungewöhnlich schönen, klugen und eigensinnigen Frau. Ihr Lebensweg führte aus den Palästen von St. Petersburg quer durch das brennende Europa, durch persönliche Schicksalsschläge und Katastrophen, zuletzt in ein schlichtes Cottage in Cornwall. Sofkas Familie, die eng mit der des Zaren verbunden war, war vor den Schrecken der Oktoberrevolution in Russland ins Exil geflüchtet; trotzdem begeisterte sich die Prinzessin für die Ideen des Kommunismus. Neben mehreren Ehemännern und einer endlosen Zahl von Liebhabern spielten in ihrem Leben die Literatur - sie war unter anderem persönliche Assistentin von Sir Laurence Olivier - und ihr Kampf für Gerechtigkeit die Hauptrolle. Einfühlsam erzählt Sofka Zinovieff, ihre Enkelin, das Leben einer bewundernswert unabhängigen Frau, die nahezu das gesamte 20. Jahrhundert miterlebt hat. Eine Biographie, die sich liest wie ein historischer Roman. [ zurück]



[
Home] [Wir über uns/Kontakt/Impressum] [Autoren] [Sekundärliteratur] [Theorie]
[Literaturpreise] [Rezensionen] [Aufsätze]
[
Kreatives Schreiben] [News-Archiv] [Links & Adressen]

 

Autoren A