HomeWir über uns/KontaktAutorenWerkverzeichnisseSekundärliteratur EpochenBegriffs-Lexikon Theorie Literaturpreise Rezensionen Aufsätze
News-Archiv
Links & Adressen
Special: Rezensionsprojekt Winnweiler (2005) > Rezensionen > Kürthy, Ildikó von: Freizeichen

Copyright: Rowohlt VerlagVom Alltag ins Abenteuer
Ildikó von Kürthys Erfolgsroman

Ildikó von Kürthy: Freizeichen. Roman.
Reinbek: Rowohlt Taschenbuch 2004
ISBN 3-499-23614-1
240 Seiten
EURO 8,90

Ildikó von Kürthy ist 1968 geboren und lebt mit ihrem Mann in Hamburg. Neben ihrer Arbeit als Journalistin beim Magazin "Stern" schrieb sie Bestseller wie "Mondscheintarif" und "Herzprung". Einer ihrer neueren Romane ist "Freizeichen", der 2003 erstmals erschienen ist.

Die durchschnittlich große, feinhaarige Annabel Leonhard (Belle) hat Körbchengröße 80A (!!!) und an den falschen Körperstellen vier Kilos zuviel. Sie ist mit ihrer momentanen Lebenssituation und Liebesbeziehung zu Benedikt Cramer (Ben) sehr unzufrieden, weil eine seiner Kundinnen in letzter Zeit reges Interesse an ihm zeigt. Deshalb beschließt sie neuen Schwung in ihr Leben zu bringen und flüchtet aus ihrem Alltagstrott in ein Abenteuer zu ihrer Tante Gesa nach Mallorca.

Gleich nach ihrer Ankunft lernt Belle den jungen, charmanten, angeblichen Yachtbesitzer Robin kennen. Robin stellt für Belle die gewünschte Abwechslung dar und somit lässt sie sich auf seine Flirtversuche ein, da diese ihr sehr schmeicheln. Im Laufe ihres Urlaubs gewinnt sie einen Aufenthalt in einem Luxushotel. Dort lernt sie die freie Fotografin Cora Hübsch kennen, die Annabels Krise perfekt nachfühlen kann. Cora, die sich bald zu einer echten Freundin Annabels entwickelt, stellt ihr Sonja vor. In einem Gespräch findet Belle heraus, dass Sonja ausgerechnet die Frau ist, die es auf Ben abgesehen hat. An Belles letztem Urlaubsabend gibt Gesa eine Abschiedsparty, die alles verändert.

"Freizeichen" ist ein typischer Frauenroman à la "Bridget Jones", denn er spiegelt die weibliche Denkweise perfekt wieder. Der Konflikt, in dem Belle sich befindet, ist für jeden klar nachzuvollziehen. Annabel schildert sehr lebhaft die Vorzüge ihres alten Lebens mit Ben und stellt auch die positiven Aspekte ihres aufregenden Lebens auf Mallorca dar. Dieses gesamte Gefühlschaos Annabels ist so authentisch beschrieben, dass sich jede Frau darin wiedererkennt. Wahrscheinlich war der Roman gerade deshalb so erfolgreich, weil Ildikó von Kürthy in einer einfachen, offenherzigen, humorvollen und teilweise sarkastischen Weise schreibt. Durch viele Situationen, in denen Belle sich an frühere Geschehnisse erinnert, erfährt der Leser vieles über ihre Charakterzüge und ihre Einstellung zum Leben.

Die Protagonistin bezieht sich immer wieder auf allseits bekannte Personen des öffentlichen Lebens, wie zum Beispiel Kai Pflaume und Sandra Bullock, was dem Roman eine sehr aktuelle Note gibt. Ildikó von Kürthys erster Roman und Bestseller "Mondscheintarif" ist ebenfalls ein sehr humorvoll geschriebener Frauenroman, der die weibliche Denkweise sehr gut wiederspiegelt. Die Protagonistin Cora Hübsch wartet vergeblich auf den Anruf von Daniel, mit dem sie ein paar Tage zuvor Sex hatte. Cora Hübsch wird in "Freizeichen" zu Belles Freundin und erzählt ihr von ihrem Leben und ihrem Mann. Obwohl "Freizeichen" keineswegs eine Fortsetzung von "Mondscheintarif" ist, erfährt der Leser, der von Kürthys erstes Werk gelesen hat, wie sich Coras Leben entwickelt hat.

"Freizeichen" ist vor allem wegen der liebenswerten Annabel, die dem Leser durch ihre chaotische und liebenswerte Verwirrtheit schnell ans Herz wächst, ein wunderbares Buch, in dem sich jede Frau in gewisser Weise wiederfindet. Dieser Roman ist so abwechslungsreich, dass er sowohl die Lachmuskeln als auch die Tränendrüsen gleichermaßen beansprucht und ist deshalb zumindest für die weibliche Leserschaft eine sehr gelungene Badewannenlektüre.

Katrin Buhrmann, Theresa Mast

© TourLiteratur / Autorinnen
Alle Rechte vorbehalten
Buchcover: © Rowohlt Verlag, Reinbek

Zurück

[Home] [Wir über uns/Kontakt] [Autoren] [Werkverzeichnisse] [Sekundärliteratur] [Epochen] [Begriffs-Lexikon]
[
Theorie] [Literaturpreise] [Rezensionen] [Aufsätze] [News-Archiv] [Links & Adressen]